Bilder von Kanchanaburi

April 24, 2008

Einer der 7 Wasserfaelle im Erawan Nationalpark.

In einem der Becken gingen wir baden und liessen uns von den Fischen vernaschen.

Beim Rueckweg machten wir Bekanntschaft mit den Einheimischen.

Dieser Kollege hier hat mit 72 mittlerweile das Pensionsalter erreicht und stand uns nach unserem Elefantenausritt als Fotomodell zur Verfuegung.

Lektion Nr. 1: So schnell nehmen wir kein Zimmer mehr ohne Klimaanlage. Es war wirklich sehr heiss heute Nacht und viel geschlafen haben wir auch nicht.

Da fiel uns das fruehe Aufstehen gar nicht schwer, wir waren ja sowieso schon wach. Nach einem kleinen Fruehstueck wartete auch schon ein Mini-Bus auf uns, der uns zusammen mit 2 netten Schweizerinnen zum Erawan Nationalpark gefahren hat. Dieser Park ist wirklich schoen, es gibt dort 7 Wasserfaelle (eigentlich sind es 12, aber fuer die letzten paar braucht man eine gute Kletterausruestung) und vor jedem ein Becken mit klarem erfrischenden Wasser. Nachdem wir brav bis zum 7. Wasserfall gewandert sind, haben wir uns ein Bad in einem dieser Becken gegoennt. In den Becken leben viele Fische, die, wenn man ganz ruhig sitzt, einem die Schuppen von der Haut fressen. Das ist wirklich ein sehr interessantes Gefuehl.

Nach dem erfrischenden Bad fuhren wir weiter zu einem Elefantencamp, wo wir einen kleinen Austritt auf einem Elefanten machten. Anschliessend gabs noch eine Flossfahrt auf dem River Kwai. Der Fluss ist sehr sauber und angenehm zum Baden. Bei der Hitze konnten wir nicht anders und mussten mal kurz reinspringen.

Zum Abschluss gabs noch eine kleine Zugfahrt und einen kurzen Abstecher zur Buecke am Kwai.

Wir wuerden euch gerne noch ein paar Fotos von unserem Tripp zeigen, aber leider ist es nicht moeglich, von diesem PC aus auf unsere Kamera zuzugreifen 😦 Das muss also bis zum naechsten Mal warten.

Wahrscheinlich sind wir dann schon auf dem Weg Richtung Sueden. Nachdem es hier in dieser Gegend und auch weiter oben im Norden so heiss ist, und uns die beiden Schweizerinnen so vom Sueden vorgeschwaermt haben, haben wir beschlossen in den ewtas kuehleren Sueden zu reisen.

Also dann, bis zum naechsten Mal!

Schoene Gruesse,

Sebi + Marion

Hy Leute,

Heute sind wir mit dem Bus von Bangkok nach Kanchanaburi gefahren. Die Fahrt war entgegen unseren Erwartungen sehr unkompliziert. Unsere Unterkunft, das Apple Noi Guesthouse, ist sehr gemuetlich und preiswert. Das Personal ist sehr zuvorkommend und steht uns bei unserer weiteren Reiseplanung mit hilfreichen Tipps zur Seite.

Fuer morgen haben wir einen Ausflug zum Nationalpark Erawan geplant. Anschliessend besuchen wir die Bruecke am Kwai und auf was sich Marion am meissten freut ist das Elefantenreiten.

Fotos folgen morgen,

bis dann

lg Marion und Sebi.

PS.: Hy Angelika uns gehts hervorragend und schoene Gruesse an alle